Die Umsetzung des Gleichbehandlungsgebots nach der Leiharbeitsrichtlinie

Úplný text príspevku

Vydanie vedeckého časopisu číslo 2013-01
Čítať príspevok (PDF)


  • Typ dokumentu: časopis
  • Typ príspevku: štúdia
  • Jazyk príspevku: nemčina
  • Publikované: 31. 12. 2013
  • Formát súboru: PDF
  • Veľkosť súboru: 737 kB

Maximilian Fuchs

In: Societas et iurisprudentia • 2013 • ročník 1 • číslo 1 • strany 33-59 • ISSN 1339-5467

Abstrakt: Mit der Richtlinie 2008/104/EG wurde für die Leiharbeit ein europäischer Rechtsrahmen geschaffen. Die lange Dauer des Rechtssetzungsverfahrens bei dieser Form atypischer Beschäftigung erklärt sich ganz wesentlich aus den kontroversen Positionen hinsichtlich des Gleichbehandlungsgebotes. Die nachstehende Studie stellt das Gleichbehandlungsgebot vor dem Hintergrund seiner Entstehungsgeschichte dar und geht auf die Umsetzung der Richtlinie in verschiedenen Mitgliedstaaten ein.

Schlüsselwörter: Leiharbeit; Europäischer Rechtsrahmen für Leiharbeit; Richtlinie 2008/104/EG – Leiharbeitsrichtlinie; Gleichbehandlungsgrundsatz; Umsetzung des Gleichbehandlungsgrundsatzes; Mitgliedstaaten der Europäischen Union.

URL: http://sei.iuridica.truni.sk/archive/2013/01/SEI-2013-01-Studies-Fuchs-Maximilian.pdf

Bibliografická citácia

FUCHS, M. Die Umsetzung des Gleichbehandlungsgebots nach der Leiharbeitsrichtlinie. Societas et iurisprudentia [online]. 2013, roč. 1, č. 1, s. 33-59 [cit. 2020-01-01]. ISSN 1339-5467. Dostupné na: http://sei.iuridica.truni.sk/medzinarodny-vedecky-casopis/archiv/cislo-2013-01/die-umsetzung-des-gleichbehandlungsgebots-nach-der-leiharbeitsrichtlinie/.