Eheschliessung im slowakischen Recht

Úplný text príspevku

Vydanie vedeckého časopisu číslo 2018-01
Čítať príspevok (PDF)


  • Typ dokumentu: časopis
  • Typ príspevku: štúdia
  • Jazyk príspevku: nemčina
  • Publikované: 31. 3. 2018
  • Formát súboru: PDF
  • Veľkosť súboru: 792 kB

Róbert Dobrovodský

In: Societas et iurisprudentia • 2018 • ročník 6 • číslo 1 • strany 121-142 • ISSN 1339-5467

Abstrakt: Der Aufsatz befasst sich mit der Regelung der Eheschliessung im slowakischen Familienrecht. Der Autor konzentriert sich auf die Beziehungen zwischen Ehepartnern, die durch eine freie Entscheidung eines Mannes und einer Frau in der gesetzlich vorgeschriebenen Form geschaffen werden. Er beschreibt auch ausführlich die Voraussetzungen und Bedingungen der Eheschliessung, geht auf Nichtehe und scheinbare Ehe ein und berücksichtigt zugleich die Verfassungsänderung, die am 1. September 2014 in die Kraft trat, wo die Definition der Ehe im Wortlaut der Verfassung der Slowakischen Republik festgelegt ist.

Schlüsselwörter: Familiengesetzt; Ehe; Eheschliessung; Ehepartner; Verwandtschaft; Vorfahren; Nachkommenschaft; Minderjährige; Unzureichendes Alter; Psychische Störung; Behauptete/Scheinbare Ehe; Ungültige Ehe; Nichtehe; Monogamie; Konsensualprinzip; Verfassung der Slowakischen Republik; Slowakische Republik.

URL: http://sei.iuridica.truni.sk/archive/2018/01/SEI-2018-01-Studies-Dobrovodsky-Robert.pdf

Bibliografická citácia

DOBROVODSKÝ, R. Eheschliessung im slowakischen Recht. Societas et iurisprudentia [online]. 2018, roč. 6, č. 1, s. 121-142 [cit. 2020-01-01]. ISSN 1339-5467. Dostupné na: http://sei.iuridica.truni.sk/medzinarodny-vedecky-casopis/archiv/cislo-2018-01/eheschliessung-im-slowakischen-recht/.